Marokko.

Eine Reise nach Marokko ist eine Reise in meine zweite Heimat, so empfinde ich es jedenfalls. Sie ist geprägt von vielen Begegnungen mit Leuten, die ich in Dörfern und Wüste schon sehr lange kenne. Schwerpunkte sind Marrakesch zu Beginn, dann gehts über die Steindörfer im Atlasgebirge zu den palmenumstandenen Lehmburgen und schließlich in die Wüste, wo wir am meisten Zeit verbringen.

 

Ich kenne kaum ein Reiseziel, das auf derart engem Raum so viel Unterschiedliches bietet. Theoretisch - wer will das schon - könnte man an einem langen 24stündigem Tag die unnachahmbare Atmosphäre von Marrakesch genießen, dann im Atlasgebirge auf die Schneeberge sehen, am Meer ins Wasser greifen und sich schließlich in der Wüste auf einer Düne erholen.

 

Wir treffen unterschiedlichste Ethnien, die nicht immer eine gemeinsame Sprache sprechen: Berber, Araber, Haratins als Nachfahren früherer Sklaven aus Schwarzafrika, Saharouis als Wüstenbewohner. Und all das nach 3,5 Stunden Flug, normalerweise ohne größere Gesundheitsprobleme, ohne Pflichtimpfungen und bei guter Wahl der Reisezeit in angenehmem Sonnenklima, wenn man hierzulande noch friert... Überzeugt?


                

Von Marrakesch bis in die Wüste.

Eine meiner Lieblingstouren: zuerst Marrakesch, allein schon eine Reise wert. Dann über die Steindörfer des Atlasgebirges zu den Lehmburgen und in die Wüste. Endlich gehts los mit der Kamelkarawane!

zu Reiseausschreibung, Fotos, Tagebüchern und mehr 

 

2 Wochen,

Okt.-April

 

Auf in die Wüste!
Wenn weniger Zeit ist, kann man von der oberen Reisebeschreibung auch nur den Wüstenteil machen. 

 

1 Woche,
Okt.-April,
 

Mulitrekking zu Berberdörfern, Küstentour mit Kamelen.

Mit Mulis als Gepäckträger wandern in einem bislang "vergessenen" Tal entlang uralter Dörfer von Telouet nach Ait Benahddou.

Und/oder: wir ziehen mit Kamelen der Küste entlang nahe Essaouira.  Im Juni ist dort das tolle Gnaouia Musikfestival!

Zu Reiseausschreibung, Fotos... 

 

je 1 Woche,
Mai-Oktober, auch einzeln
durchführbar

 

Zum Heiratsmarkt in Imichil.

Es ist ein besonderes Erlebnis, in abgeschiedener Gegend mit halbnomadischer Bevölkerung ein großes Fest mitzuerleben. Das ist dann vieles zugleich: endlich eine Möglichkeit, Freunde und Bekannte zu treffen; vieles einzukaufen, was man sonst nicht bekommt - aber auch zu verkaufen, zB auf dem großen Viehmarkt; es sich in den Zeltrestaurants wieder einmal richtig gut gehen lassen; Gedenken an den religiösen Hintergrund; und nicht zuletzt Bräutigamschau.

Reisebeschreibung mit leider schlechten Fotos...

 

2 Wochen,
meist Okt/Nov.

 

 

Maßgeschneidert für Sie mit einheimischer Begleitung.

Ich plane gern mit Ihnen Ihre Wunschtour. Sie überlegen: wollen Sie mit dem öffentlichem Bus reisen, mit dem Taxi oder doch lieber am Flughafen abgeholt werden? Egal, ob Sie allein reisen wollen, mit Ihrer Familie, mit FreundInnen oder Bekannten - rufen Sie mich doch an, und bald kanns los gehen:

  • Kameltrekking in der Wüste
  • Mulitrekking im Atlasgebirge
  • Autotour mit Mahjoub als Chauffeur
  • Stiller Rückzug zwischen Dünen und Palmen
  • ein Seminar in der Wüste oder...